facebook

Tarifvertrag


    Der Tarifvertrag bezeichnet einen Vertrag zwischen Arbeitgeber oder Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften. Wird der Vertrag mit nur einem Arbeitgeber geschlossen, nennt man es Firmen- oder Haustarifvertrag. Dieser besteht in der Regel aus einem schuldrechtlichen und einem normativen Teil. Der schuldrechtliche Teil befasst sich mit Rechten und Pflichten der Parteien, besonders wichtig sind dabei die Durchführungspflicht (Einhaltung der Regelungen) und die Friedenspflicht (gegen bestehende Tarifverträge sind Arbeitskampfmaßnahmen unzulässig). Der normative Teil enthält neben Regelungen über Abschluss, Inhalt und Beendigung von Arbeitsverhältnissen (z.B. zu Kündigungsfristen oder Urlaubstagen) auch betriebliche und betriebsverfassungsrechtliche Normen (diese betreffen in der Regel das Miteinander im Betrieb).


Hinweis: Die hier bereitgestellten Informationen stellen keine Rechtsberatung dar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Impressum.

Rechtsanwältin Ulrike Badewitz | maître en droit
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Miet- und Wohneigentumsrecht
Mediatorin
Habelschwerdter Allee 27 | 14195 Berlin
Telefon 030 | 31 01 23 96
Fax 030 | 31 01 57 37
mail@kanzlei-badewitz.de

  • Aktuelles Focus-Siegel - Deutschlands TOP-Anwlte & Anwltinnen - RAin Ulrike Badewitz, Berlin
  • DAV DeutscherAnwaltVerein Weiterbildungsbescheinigung - RAin Ulrike Badewitz, Berlin